layout. borderImage
Logo Jörg Wolff Stiftung
 

Schul- und Bildungsprojekte

Bildung schafft die Grundlage für ein eigenständiges, besseres Leben! Über 58 Millionen Kinder weltweit haben jedoch bis heute keine Chance, eine Grundschule zu besuchen (vgl. UNESCO-Weltbildungsbericht 2012). Die Gründe hierfür sind vielfältig: Entweder leben die Kinder in konfliktreichen Regionen oder die Familien sind zu arm, um ihren Kindern den Schulbesuch zu ermöglichen bzw. die Schulen sind überfüllt oder zu weit entfernt. Häufig müssen Kinder arbeiten, um das Überleben der Familie zu sichern - so bleibt keine Zeit für den Besuch einer Schule.

Die Jörg Wolff Stiftung engagiert sich für den Schulbau in Westafrika, um insbesondere ar­men und benachteiligten Kindern die Chance auf ein besseres Leben zu ermöglichen. Vor kurzem konnte u.a. der Bau einer, durch die Stiftung finanzierten, Grundschule und Kindergarten in Sierra Leone fertiggestellt werden.
Erfahren Sie hier mehr:

Shepherd Grundschule und Kindergarten in
Mahera, Sierra Leone

Aus der Not, dass vielen, vor allem jüngeren Kindern, keine Schulausbildung zu Teil wurde, entstand im September 2003 eine einfache Grundschule mit Kindergarten in Mahera /Sierra Leone. In primitiven Hütten wurden 46 Kinder zwischen zwei und neun Jahre betreut und unterrichtet. Ein Behelf, der ohne ausreichendes und angemessenes Mobiliar eine beklagenswerte Unterbringung für die Kinder und Lehrer darstellte. Besonders in der Regenzeit war es sehr schwierig die Räumlichkeiten zu nutzen, so dass häufig der Unterricht ausfallen musste.

Mitte 2013 beschloss die Jörg Wolff Stiftung den Bau eines neuen Schulgebäudes im Umfang von 13.000 € zu finanzieren. Die örtliche Gemeinde vergrößerte den geplanten Schulbau und finanzierte dies aus Eigenmitteln. Der erste Bauabschnitt (Fundament und Außenmauer) wurde im März 2014 fertiggestellt. Durch den Ebola-Ausbruch 2014 und die damit verbundenen Probleme verlängerte sich die Bauzeit erheblich, so dass die Bautätigkeiten erst Anfang Mai 2015 abgeschlossen werden konnten.

Durch die Erweiterung des Schulgebäudes wurde das geplante Budget, trotz Eigenmittel der örtlichen Gemeinde, überschritten und für die Einrichtung wie Tische und Bänke war kein Geld mehr vorhanden.

Die Jörg Wolff Stiftung finanzierte im Frühsommer 2015 zur Freude der Kinder und Lehrer auch noch die nötigen Tische und Bänke. 120 Kinder können jetzt in der Shepherd Grundschule und Kindergarten in Mahera unterrichtet und betreut werden.

Un­sere Bildergalerie zeigt die neue Schule und ihre Einweihung.

Dem erfolgreichen Schulbau in Mahera folgen derzeit weitere Projekte in Kissy (Sierra Leone) und Jeko (Liberia).

 

 

layout. borderImage