layout. borderImage
Logo Jörg Wolff Stiftung
Bachchor Stuttgart, Bild-Nachweis Roberto Bulgrin.

Der Bachchor Stuttgart

Presse, Kulturpolitik und Öffentlichkeit zählen den Bachchor Stuttgart seit Jahren zu den wichtigsten Säulen hervorragender Kirchenmusik in Stuttgart. Eine solche Entwicklung erfordert neben der intensiven künstlerischen Arbeit auch die substanzielle Unterstützung durch Förderer, wie es die Jörg Wolff Stiftung seit Jahren ist. Nicht zuletzt durch dieses außerordentliche und fortdauernde Engagement ist es dem Bachchor Stuttgart möglich, das Musikleben der Landeshauptstadt, der Region Stuttgart und weit darüber hinaus in beispielhafter Weise zu bereichern.

Der Bachchor,  Stuttgart

Unter der künstlerischen Leitung des Kirchenmusikdirektors Prof. Jörg-Hannes Hahn überzeugt der Bachchor Stuttgart durch seine stringent konzipierten Konzertprogramme mit einem bedeutenden Anteil an zeitgenössischer Musik und selten gehörten Werken früherer Epochen.

Ohne großzügige Unterstützer und Förderer wäre beispielsweise die Aufführung von M. Tipetts Oratorium „A child of Our time“ ein hohes Risiko gewesen ebenso wie die Gegenüberstellung von A. Schönbergs »Ein Überlebender aus Warschau« mit J. Brahms‘ »Ein Deutsches Requiem«. Kaum finanzierbar wären auch Stravinskys „Psalmensymphonie“ zusammen mit Bernsteins »Chichester Psalms« gewesen oder eine Auftragskomposition von Sidney Corbetts »Maria Magdalena«, die in einem Konzert zusammen mit Mozarts c-Moll Messe erklang; beide Werke wurden vom SWR mitgeschnitten.

Die langfristige Zusammenarbeit mit hochkarätigen Solisten und exzellenten Orchestermusikern aufzubauen und fortzuführen, gelingt ebenfalls nur Dank des kontinuierlichen Engagements der Stiftung. Für die Zuhörer, aber auch für die Sänger zählt die dadurch erreichte künstlerische Qualität zu den bleibenden Eindrücken der Aufführungen.


Weitere Webseiten:

 

 

layout. borderImage