Die bisherigen Arnold-Rikli-Preisträger

Folgende Wissenschaftler wurden bisher für ihre Forschungsarbeiten mit dem Arnold Rikli-Preis ausgezeichnet:

2019 
F. Gruber (Wien, Österreich)  
A novel role for NUPR1 in the keratinocyte stress response to UV oxidized phosholipids 

2017
A. Kawasaki (Lousanne, Schweiz) und 
M. Münch (Berlin, Deutschland)
Acute non-visual light responses in patients and healthy controls

2016
L. Zastrow (Monaco) 
Free Radical Formation in Human Skin and Threshold Value: A New Universal Body Constant

2015
nicht vergeben

2014
T. Tüting (Bonn, Deutschland)
Ultraviolet-radiation-induced inflammation promotes angiotropism and metastasis in melanoma

2013
T. Haarmann-Stemmann (Düsseldorf, Deutschland)
Rolle des Aryl-Hydrokarbon-Rezeptor (AhR)-Signalweges bei der Reaktion der Haut auf UVB- Strahlung.

2012
S. Emmert (Göttingen, Deutschland)
DNS-Reparatur, Photokarzinogenese und neue phototherapeutische Ansätze.

2011
C. Suschek (Düsseldorf, Deutschland)
Whole Body UVA Irradiation Lowers Systemic Blood Pressure by Release of Nitric Oxide From Intercutaneous Photolabile Nitric Oxide Derivates

2010
J. Schauber (München, Deutschland)
Regulation der angeborenen Immunabwehr der menschlichen Haut durch UV-Phototherapie über die Aktivierung des Vitamin D3 Metabolisumus

2009
J. C. van der Leun (Utrecht, Niederlande)
Climate change and skin cancer

2008
C. Jantschitsch (Kiel, Deutschland)
Infrared radiation confers resistance to UV-induced apoptosis

2007
T. Maisch (Regensburg, Deutschland)
The role of singlet oxygen and oxygen concentration in photodynamic inactivation of bacteria

2006
J. Reichrath (Homburg/Saar, Deutschland),
Balance between risks of vitamin D deficiency and skin cancer.

2001
R. Krause (Berlin, Deutschland),
The role of UV light in cardovascular risk

1998
C.F. Garland, F.C. Garland und E.G. Gorham (San Diego, USA),
UV light and vitamin D in human health, epidemiological exploration

1995
D.E. Brash (Yale, USA),
p53 und photocarcinogenesis

1992
A. Falkenbach (Frankfurt/Main, Deutschland),
UV-Exposition zur Gesunderhaltung

1991
H. Meffert und H.-P. Scherf (Berlin, Deutschland), Systemische Photoeffekte

1990
J. Krutmann (Freiburg, Deutschland),
Photoimmunology

1989
M.F. Holick (Boston, USA),
Vitamin D photosynthesis
Unterstützungspreise: E. Lembke (Kartzow, Deutschland) und P. Lehmann (Düsseldorf, Deutschland)

Diese Webseite verwendet Cookies um die Benutzererfahrung zu verbessern. Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.