Schul- und Bildungsprojekte

Allgemein

Bildung schafft die Grundlage für ein eigenständiges, besseres Leben! Über ¼ Milliarde Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 17 Jahren haben weltweit keinen Zugang zu Bildung.  Die höchste Analphabetenrate haben  Länder in Afrika. In Guinea und Sierra Leone liegt sie über 60% (vgl. UNESCO-Weltbildungsbericht 2019).

Die Gründe hierfür sind vielfältig:

  • Politische Konflikte. 
  • Familien sind zu arm, um ihren Kindern den Schulbesuch zu ermöglichen.
  • die Schulen sind überfüllt oder zu weit entfernt. 
  • Oft müssen Kinder arbeiten, um das Überleben der Familie zu sichern – so bleibt keine Zeit für den Besuch einer Schule.

Die Jörg Wolff Stiftung engagiert sich für den Schulbau in Westafrika, um Kindern die Chance auf ein besseres Leben zu ermöglichen. 

Hilfe zur Selbsthilfe

Bei der Förderung setzen wir auf Eigeninitiative: 
Dort, wo Eltern und Hilfslehrer in den Dörfern den Kindern in Eigenregie Unterricht geben und private Schulen eingerichtet haben, unterstützen wir diese Initiativen durch den Bau eines Schulgebäudes. Für den laufenden Schulbetrieb muss das Schulkomitee sorgen. Jede Schule erhält ein Stiftungszertfikat.

Wie sah es früher aus?

Der Unterricht findet häufig in einfachsten „Palmdach-Schulen“  statt.  Sie sind häufig in der Nähe einer Kirche errichtet. In der Regenzeit kann dann der Unterricht unter dem Kirchendach durchgeführt werden. 

Wie sieht es heute aus?

Wetterbeständige Schulgebäude, durchlüftete Klassenzimmer, stabile Schulbänke ermöglichen eine gute Lernatmosphäre. Systematischer Unterricht findet statt, Lernen macht Spaß!

Schulen in Guinea

In Guinea gibt es viele „Palmdach Schulen“. Neue Schulgebäude – entstehen meist auf dem Kirchengrundstück.  Die
Weiterlesen

Schulen in Liberia

In Liberia haben wir Schulen gebaut in Matadi, Jeko Town und Compound III. Immer ist die Einweihung ein besonderes Fest! In Planung sind derzeit Proje
Weiterlesen

Schulen in Sierra Leone

In Sierra Leone entstand die Stiftungsidee. Jörg Wolff hat in diesem Land vor 30 Jahren ehrenamtlich in der Gründungsphase der neuapostolisc
Weiterlesen

Diese Webseite verwendet Cookies um die Benutzererfahrung zu verbessern. Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.